sbs logo

Köche

Koch/Köchin
KöcheKöche und Köchinnen bereiten unterschiedliche Gerichte zu und richten sie an. Sie organisieren alle Arbeitsabläufe in der Küche, stellen Speisepläne auf, kaufen Zutaten ein und lagern sie fachgerecht. Hauptsächlich arbeiten sie in den Küchen von Restaurants, Hotels, Kantinen, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Catering-Firmen. Darüber hinaus sind sie in der Nahrungsmittelindustrie für Hersteller von Fertigprodukten und Tiefkühlkost tätig. Auch Schifffahrtsunternehmen beschäftigen auf größeren Ausflugs- und Kreuzfahrtschiffen Köche und Köchinnen.

 

  • Die Ausbildung im Überblick
    Koch/Köchin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG).Diese bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird im Gastgewerbe angeboten.

    Voraussetzungen:

    • Mittelschulabschluss,
    • Handwerkliches Geschick und Kreativität,
    • Gute körperliche Verfassung

  • Während der Blockzeit werden die Auszubildenden 39 Stunden pro Woche unterrichtet.
    Der allgemeinbildende Unterricht findet während der drei Ausbildungsjahre in den Fächern Deutsch, Sozialkunde, Religion bzw. Ethik und Sport statt.

    In jedem Schuljahr wird ein Projekt durchgeführt.

    Weitere Informationen über die Lerninhalte und Unterrichtsfächer:

    Nach dem 3. Ausbildungsjahr erhalten die Auszubildenden ein Abschlusszeugnis mit einer Durchschnittsnote. Abgeschlossene Fächer vorheriger Jahrgangsstufen werden übernommen und zählen mit zum Durchschnitt. Wenn der Schnitt kleiner als 3,0 ist und im Fach Englisch mindestens die Note ausreichend erreicht wurde, wird dem Auszubildenden in Verbindung mit dem Nachweis der bestandenen Abschlussprüfung der mittlere Schulabschluss zuerkannt.

    Ein Entlassungszeugnis erhalten diejenigen, die die Berufsschule ohne Erfolg abgeschlossen haben, d.h. einmal die Note sechs oder zweimal die Note fünf ohne Möglichkeit eines Notenausgleiches.

    Während der Ausbildung besteht die Möglichkeit die BS+ zu besuchen, um die Fachhochschulreife zu erlangen. 

    Nach dem 3. Ausbildungsjahr erhalten die Auszubildenden ein Abschlusszeugnis mit einer Durchschnittsnote. Wenn der Schnitt kleiner als 3,0 ist und im Fach Englisch mindestens die Note ausreichend erreicht wurde, wird dem Auszubildenden in Verbindung mit dem Nachweis der bestandenen Abschlussprüfung der mittlere Schulabschluss zuerkannt.
    Ein Entlassungszeugnis erhalten diejenigen, die die Berufsschule ohne Erfolg abgeschlossen haben, d.h. einmal die Note sechs oder zweimal die Note fünf ohne Möglichkeit eines Notenausgleiches.

    Hier finden Sie Hinweise zur Abschlussprüfung.

  • Prüfungstermine:
    https://www.ihk-aka.de/

    Weiterbildungsmöglichkeiten z.B.:

    • ⇨ Diätkoch/in (IHK)
    • ⇨ Küchenmeister (IHK)
    • ⇨ Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
    • ⇨ Ausbildung zum Ausbilder (IHK)
    • ⇨ Hotelfachschule (staatl. geprüfter Gastronom oder Betriebswirt)
    • ⇨ Auslandsaufenthalte
    • ⇨ Fachseminare

     

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok