sbs logo

Kinderpflege 11 feiert ihren Abschluss

Rothenburg, 24.07.2018.
19 ehemalige Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Kinderpflege dürfen sich ab nun "Staatlich geprüfter Kinderpfleger"/"Staatliche geprüfte Kinderpflegerin" nennen - sie haben ihre Abschlussprüfung erfolgreich abgelegt. In einer heiteren Feierstunde gab es Kurzweiliges und Nachdenkliches, dazu viel Lob für die Absolventinnen und Absolventen.

Der Schulleiter, Dr. Friedhard Nichterlein betonte, der Erfolg der jungen Menschen sei kein Zufallsprodukt, sie seinen optimal von ihren Eltern und Erziehungsberechtigten, aber auch von ihren Lehrern und Praxisanleiterinnen in der Kita betreut und begleitet worden. Die zurückliegenden zwei Jahre seien eine intensive Zeit mit einer intensiven Persönlichkeitsentwicklung gewesen. Nun hätten die frischgebackenen Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger den Auftrag, die "Zukunft unseres Landes" weiterzuentwickeln, indem sie die ihnen anvertrauten Kinder betreuen, begleiten und fördern. Er dankte der Klasse zudem für den respektvollen Umgang mit den Schülern der Berufsintegrationsklassen: Sie seien ihnen stets wohlwollend und hilfsbereit begegnet.

Studiendirektor Thomas AmannDer Leiter der Berufsfachschule, Studiendirektor Thomas Amann, erinnerte an die vielen Aktionen, die während des Schuljahres durchgeführt wurden, beispielsweise an die Adventsfeier mit den Flüchtlingen, die Adventsfenstergestaltung im Rothenburger Rathaus, Ausflüge in einen Reggiokindergarten oder zum Wildkräuterhof, die Kindergartenaktionstage oder die Klassenfahrt nach Prag. Jeder der Absolventen habe jetzt ein Ziel erreicht und müsse nun für sich überlegen, wie die Zukunft sinnvoll und ganzheitlich erfüllend weiter gestaltet werden kann.

Die Klassensprecher, Nils Gerlinger und Marissa-Milena Stein, resümierten, sie seien keine ganz einfache, aber meist eine lustige Klasse gewesen. Sie dankten den Lehrkräften für ihre Offenheit, Geduld und ihre stete Hilfsbereitschaft: Sie hätten in den zwei Jahren sehr viel gelernt und sich weiterentwickelt, seien als Persönlichkeiten gereift.

Die Klassenlehrerin Christa Markert erklärte, ein neuer Übergang in einen neuen Lebensabschnitt stehe bevor: vier Übergänge hätte wohl jeder bereits hinter sich, so sei der Eintritt in die Kita, die Einschulung, die Orientierung nach der vierten Klasse und der Eintritt in die Berufsfachschule jeweils mit einer Weichenstellung verbunden gewesen. Etliche der Absolventen haben sich auf einer Erzieherschule angemeldet, um sich weiter zu qualifizieren. Einzelne starten mit einer erneuten Berufsausbildung in einem ganz anderen Bereich und einige haben bereits einen Arbeitsplatz in einer Kita. Und auch der Weg in "die große weite Welt" stehe allen offen, so die Klassenlehrerin.

Viele der Schülerinnen und Schüler, die beim Eintritt in die Berufsfachschule für Kinderpflege noch keinen Mittleren Bildungsabschluss vorweisen konnten, erhielten - bei einem entsprechenden Notendurchschnitt - auch ihre Mittlere Reife. Diese ist der EQR-/DQR-Stufe 3 zugeordnet.

Damengesangsquintett (Kristin Hautum, Julia Kern, Mara Mack, Lea Meyer, Julia Mietzschke)Lea Meyer aus Burgbernheim umrahmte die Feier mit ihrer Trompete und die Klasse hatte ein Lied getextet, in welchem jeder einzelne Schüler eine abschließende Wertschätzung erfuhr. Ein Damengesangsquintett (Kristin Hautum, Julia Kern, Mara Mack, Lea Meyer, Julia Mietzschke) präsentierte "Stitches" und es galt, in einem Quiz Kinderbilder den Mitschülern zuzuordnen. Julia Mietzschke nebst Freund Lukas tanzten vor den Augen der begeisterten Gäste eine Rumba und hatten dazu auch noch ein weiteres Vortänzerpaar eingeladen. Herausragend sind die Leistungen dreier junger Damen, die alle in der Gemeinde Steinsfeld leben: so hat Marissa-Milena Stein aus Hartershofen in ihrem Abschluss einen Schnitt von 1,3 erreicht. Kristin Hautum aus Gypshütte und Julia Mietzschke aus Hartershofen haben nur Einser im Zeugnis und damit einen Schnitt von 1,0 erreicht - das ist aller Ehren wert. -sw

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.